Mitarbeiter / innen erzählen

Markus Genter

Ich bin in der Paulinenpflege Winnenden seit:

Offiziell hatte ich jetzt dieses Jahr mein 10-jähriges Jubiläum, also bin ich seit 2007 hier.

Markus Gentner

So bin ich zur Paulinenpflege gekommen:

Durch das Fremdpraktikum meines Sozialarbeits-Studiums im Jahr 2000 im Bereich der BBW-Internate.

Das ist mein Job in der Paulinenpflege und das gefällt mir an diesem Beruf besonders:

Ich arbeite im Jugendhilfeverbund als Abteilungsleiter für die Wohnangebote der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Die Vielfalt dieser Aufgabe macht mir sehr viel Freude, die Dynamik dieses neuen Bereiches, das Gestalten beim Aufbau der Abteilung, die Jugendlichen mit ihrer Kultur, die sie mitbringen Dazu kommt das Zusammenarbeiten mit kreativen, motivierten Mitarbeitern, die bereit sind, diese noch junge Abteilung mitzugestalten und mit Leben zu füllen …… usw.

Und dass ich kein Tag wie der andere ist, was manchmal anstrengend und fordernd ist, aber auch hochinteressant.

Ihr solltet auch in der Paulinenpflege arbeiten, weil…

…die Paulinenpflege ein verlässlicher, fairer, breit aufgestellter Arbeitgeber hier in der Region ist, der viele Bereiche sozialer Arbeit abdeckt, der gesellschaftliche Veränderungen und Bedarfe frühzeitig erkennt und darauf reagiert und nicht stehenbleibt, und so auch sichere Arbeitsplätze schafft.

Mein Lieblings-Postings auf der Paulinenpflege-Facebook-Seite sind:

Ist schon eine Weile her, aber immer noch das selbstgebastelte Herz aus Schmetterlingen von einem unserer geflüchteten Jugendlichen, der so stolz war, dass sein Werk es auf Facebook geschafft hat.

Außerhalb der Paulinenpflege mache ich besonders gern (Hobbies):

Reisen, Musik hören, mich mit meinem kleinen Sohn beschäftigen. Und dann ist die freie Zeit auch schon wieder rum.

Was ich sonst noch sagen möchte…

Dann nutze ich doch die Gelegenheit hier die Mitarbeiter meiner Abteilung zu grüßen und bedanke mich für das Engagement, das jeden Tag in die Arbeit einfließt, auch wenn die Umstände nicht immer einfach sind!