Facebook-Beiträge

Postings der Paulinenpflege Winnenden

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Heute ist ein ganz besonders trauriger Tag für uns - heute vor einem Jahr ist unser Michel an den Folgen eines Arbeitsunfalls gestorben. Aus diesem Anlass hat seine Schwester Eva (auf dem Foto rechts) diese total berührenden Zeilen in DIE ZEIT geschrieben: 👉„Ich bin noch da!“ – mit diesen Worten pflegte mich mein jüngerer, mit dem Downsyndrom geborener Bruder bei jedem seiner täglichen Anrufe zu begrüßen. Im letzten Herbst ist er an den Folgen eines schweren Unfalls gestorben. In der Stunde seines Todes habe ich ihm ein rotes Weinblatt auf sein versagendes Herz gelegt. Als Wegbegleitung und als Erinnerung an dieses Leben hier auf der Erde, das er so geliebt hat.
Nun freue ich mich auf den Herbst. Denn dann werden mir die roten Weinblätter an der Scheune gegenüber jeden Tag sein „Ich bin noch da!“ zuraunen.👈
Mit diesen Zeilen möchten auch wir an Michel erinnern - er hat viele Jahre in einer unserer Wohngruppen in Winnenden gewohnt und auf dem Paulinenhof gearbeitet (das Weinberg-Foto ist dort in der Nähe aufgenommen). Er fehlt uns❣️
P.S. Bei YouTube findet Ihr weiterhin den Clip, der so schön an Michel erinnert: youtu.be/S46e9luHRPQ
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Heute ist ein ganz besonders trauriger Tag für uns - heute vor einem Jahr ist unser Michel an den Folgen eines Arbeitsunfalls gestorben. Aus diesem Anlass hat seine Schwester Eva (auf dem Foto rechts) diese total berührenden Zeilen in DIE ZEIT geschrieben: 👉„Ich bin noch da!“ – mit diesen Worten pflegte mich mein jüngerer, mit dem Downsyndrom geborener Bruder bei jedem seiner täglichen Anrufe zu begrüßen. Im letzten Herbst ist er an den Folgen eines schweren Unfalls gestorben. In der Stunde seines Todes habe ich ihm ein rotes Weinblatt auf sein versagendes Herz gelegt. Als Wegbegleitung und als Erinnerung an dieses Leben hier auf der Erde, das er so geliebt hat. Nun freue ich mich auf den Herbst. Denn dann werden mir die roten Weinblätter an der Scheune gegenüber jeden Tag sein „Ich bin noch da!“ zuraunen.👈 Mit diesen Zeilen möchten auch wir an Michel erinnern - er hat viele Jahre in einer unserer Wohngruppen in Winnenden gewohnt und auf dem Paulinenhof gearbeitet (das Weinberg-Foto ist dort in der Nähe aufgenommen). Er fehlt uns❣️ P.S. Bei YouTube findet Ihr weiterhin den Clip, der so schön an Michel erinnert: https://youtu.be/S46e9luHRPQImage attachment

Kommentiere auf Facebook

Ich kenne Michel leider nicht ,aber wie über ihn gesprochen wird , berührt mein ♥️….. Michel hat eine großartige schwester ❤️‍🩹

Ich habe mir vor Corona ne Autogrammkarte für Michel vom Fritzle geholt. Diese ist mir die Tage wieder in die Finger gekommen. Schon wieder ein Jahr her. 😿

Es vor ein paar Tagen haben wir von Michel gesprochen, wie lustig die Touren vom Hof zur Wohngruppe immer mit ihm waren. Wir Fahrer vom DRK werden ihn nie vergessen. 💕💕

Er wird mir immer in Erinnerung bleiben. 💖

Ja unvergessen.Es berührt mein Herz unendlich.

So schön geschrieben 🥰

Wir denken noch oft an Michel und erzählen von ihm😢

Vielen Dank für all die schönen Rückmeldungen, ja, denkt an Michel und behaltet ihn in Erinnerung .... und vielen Dank an die Paulinenpflege, dass auch hier Michel unvergessen ist!

SÜSs

Ich kenne ihn nicht aber diese Wertschätzung hier für ihn des echt top 💪☝🖒

Ich bleibt für immer Michel Erinnerung ♥️

Ja in unserem Herzen ist er immer da

View more comments

Er besitzt zehn (in Zahlen: 10!!) Häuser, Tendenz steigend 😳🤩
Okay, es sind "nur" Legohäuser, aber immerhin 5-Stöckige: Karl-Heinz Jörg hat letztes Jahr im Lockdown seine Häuslesbau-Leidenschaft entdeckt. Seitdem ist der 76-jährige Rentner nicht mehr von seinem Bauplatz in seinem Zimmer wegzukriegen. Unsere Kollegin und Krankenpflegehelferin Christine Schrot erzählt: "Karl-Heinz vergisst vor lauter Lego-Bauen manchmal sogar das Abendessen. Und wir dürfen ihn keine Minute zu früh rufen, denn das hier ist natürlich wichtiger." Manchmal geht ihm leider das Baumaterial aus, dann baut er auch mal wieder ein Haus ab und neu auf - wie gut, dass er Anfang Oktober Geburtstag hatte 🎉 Da hat er wieder jede Menge neue Legosteine geschenkt bekommen und dann ist ja auch bald schon Weihnachten. Allerdings muss demnächst vielleicht an sein Zimmer angebaut werden - eins seiner Häuser steht nämlich jetzt schon wegen Platzmangel in seinem Rollstuhl 😉
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Er besitzt zehn (in Zahlen: 10!!) Häuser, Tendenz steigend 😳🤩 Okay, es sind nur Legohäuser, aber immerhin 5-Stöckige: Karl-Heinz Jörg hat letztes Jahr im Lockdown seine Häuslesbau-Leidenschaft entdeckt. Seitdem ist der 76-jährige Rentner nicht mehr von seinem Bauplatz in seinem Zimmer wegzukriegen. Unsere Kollegin und Krankenpflegehelferin Christine Schrot erzählt: Karl-Heinz vergisst vor lauter Lego-Bauen manchmal sogar das Abendessen. Und wir dürfen ihn keine Minute zu früh rufen, denn das hier ist natürlich wichtiger. Manchmal geht ihm leider das Baumaterial aus, dann baut er auch mal wieder ein Haus ab und neu auf - wie gut, dass er Anfang Oktober Geburtstag hatte 🎉 Da hat er wieder jede Menge neue Legosteine geschenkt bekommen und dann ist ja auch bald schon Weihnachten. Allerdings muss demnächst vielleicht an sein Zimmer angebaut werden - eins seiner Häuser steht nämlich jetzt schon wegen Platzmangel in seinem Rollstuhl ;-)Image attachmentImage attachment

Kommentiere auf Facebook

Ich poste eigentlich nichts in facebook aber hier muss ich Tresckow rezitieren.. Wer seinen Kinderglauben sich bewahrt, in einer reinen, unbefleckten Brust - und gegen das Gelächter einer Welt zu leben wagt, - wie er als Kind geträumt - bis auf den letzten Tag: das ist ein Mann! Klasse 💪🏻 gebt den Mann mehr Steine!

Wie kann man was im zu kommen lassen von Lego zu Weihnachten 🎄im eine Freude machen.

Klasse❤️👍da geht mein Herz auf. Karl-Heinz bin ich immer wieder in der Stadt begegnet. So ein netter und lieber Mann

Total toll! Und er ist richtig begabt, die Häuser haben alle einen tollen Stil! 👌❤

Tolle Arbeit ♥️

Äz cool oder 😅

Toll👍🏻

Kim Brunner das bin ich dann in 50jahren 😂

Sehr schön das gefällt mir

Supercool....das nenn ich leidenschaft ......❤

Super! Weiterhin viel Spaß dabei!

Super 👍

Whou super toll. Es ist schön, dass er das machen kann. Weiterhin viel Freude und Erfolg beim Bauen

da geht einem das herz auf <3

View more comments

Unser Kollege Jörg Danner alias "Brokkoli" 🤡🥦 hat schon die zum Wetter passende Frisur aufgelegt 😉
Und wie schaut's bei Euch aus? Seid Ihr schon vom Winde verweht? 💨Bad hair Day? Nö!! Brokkoli kann selbst den eleganten Mittelscheitel tragen...! Oder?
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unser Kollege Jörg Danner alias Brokkoli 🤡🥦 hat schon die zum Wetter passende Frisur aufgelegt ;-) Und wie schauts bei Euch aus? Seid Ihr schon vom Winde verweht? 💨

👉 Starte JETZT Deine Karriere bei uns 👫
Küchenhelfer_in für unsere Zentralküche in Winnenden in Teilzeit gesucht!
Ihr wollt dazu beitragen, dass mehr als 1300 Menschen jeden Tag mit einem glücklichen Lächeln auf den Lippen aus unserer Mensa zurückkommen? Dann bewerbt Euch jetzt und werdet unsere Kollegin oder Kollege - klickt hier für mehr Infos: karriere.paulinenpflege.de/jobs/offene-stellen/?yid=1532&agid=29
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

👉 Starte JETZT Deine Karriere bei uns 👫 Küchenhelfer_in für unsere Zentralküche in Winnenden in Teilzeit gesucht! Ihr wollt dazu beitragen, dass mehr als 1300 Menschen jeden Tag mit einem glücklichen Lächeln auf den Lippen aus unserer Mensa zurückkommen? Dann bewerbt Euch jetzt und werdet unsere Kollegin oder Kollege - klickt hier für mehr Infos: https://karriere.paulinenpflege.de/jobs/offene-stellen/?yid=1532&agid=29

Kommentiere auf Facebook

Ich bin Koch und ich arbeite jetzt in Pflegeheimen Eltern Menschen Unterstützen,aber ich brauche nur neben Job geht bei euch geht auch?

Susanne Koester

Greta Thunberg, Bill Gates oder Steven Spielberg leben damit. Auch Einstein und Mozart sollen Autisten gewesen sein. Seit vielen Jahren gibt es in der Paulinenpflege zahlreiche Unterstützungsangebote für Autistinnen und Autisten.
Birke Opitz-Kittel bekam mit 37 Jahren die Diagnose Autismus-Spektrum-Störung. Endlich versteht sie, warum das Leben für sie nie einfach war: Sie fühlte sich schon als Kind als Außenseiterin, was sich auch als Erwachsene nicht geändert hat. Heute leitet sie zwei Selbsthilfegruppen und macht auf das Leben mit Autismus aufmerksam. Zusammen mit ihrer Tochter war sie vor kurzem bei SWR1 Baden-Württember-Leute zu Gast und gibt einen spannenden Einblick in ihren Alltag. Hier geht's zum Video:
youtu.be/qUsHr9zjEQs
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Video image

Kommentiere auf Facebook

Niña Sheryl Bihlmaier

Melanie Jgzukgftuhj

1 Woche
Paulinenpflege Winnenden

„So, jetzt bin ich vorsichtiger im Internet unterwegs. Die Fortbildung hat mir sehr geholfen" 💻 sagt einer der Beschäftigten aus unserer Werkstatt Murrhardt. Dort ist letzte Woche eine Fortbildung zum Thema "Das Internet und ich" gestartet. Monika Deyle von der Unternehmensentwicklung und Matthias Knödler aus der Online-Redaktion der Paulinenpflege haben sich in unserer WfbM mit 24 Menschen mit Behinderung getroffen und über viele www-Themen gesprochen. Zum Beispiel: Wie erkenne ich Fake-News❓Was kann mit persönlichen Fotos passieren, die ich ins Internet stelle oder was muss ich bei virtuellen Freundschaften beachten⁉️ Insgesamt war es eine spannende und eindrückliche Fortbildung mit sehr interessierten und aufgeweckten Teilnehmer_innen. Da konnten sogar die beiden Referent_innen noch dazulernen...
#paulinenpflege #diakonie #menschenmitherz #teilhabe #stuttgart #humans #meaningful #assistance #reliable #innovation #chance #karriere #dnkgtt #omg #umgotteswillen #giftofgod #heimat #gosocial #remsmurrkreis #wnerleben #arbeitmitbehinderung #wfbm #digital #murrhardt BAG WfbM.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„So, jetzt bin ich vorsichtiger im Internet unterwegs. Die Fortbildung hat mir sehr geholfen 💻 sagt einer der Beschäftigten aus unserer Werkstatt Murrhardt. Dort ist letzte Woche eine Fortbildung zum Thema Das Internet und ich gestartet. Monika Deyle von der Unternehmensentwicklung und Matthias Knödler aus der Online-Redaktion der Paulinenpflege haben sich in unserer WfbM mit 24 Menschen mit Behinderung getroffen und über viele www-Themen gesprochen. Zum Beispiel: Wie erkenne ich Fake-News❓Was kann mit persönlichen Fotos passieren, die ich ins Internet stelle oder was muss ich bei virtuellen Freundschaften beachten⁉️ Insgesamt war es eine spannende und eindrückliche Fortbildung mit sehr interessierten und aufgeweckten Teilnehmer_innen. Da konnten sogar die beiden Referent_innen noch dazulernen... #paulinenpflege #diakonie #menschenmitherz #teilhabe #stuttgart #humans #meaningful #assistance #reliable #innovation #chance #karriere #dnkgtt #omg #umgotteswillen #giftofgod #heimat #gosocial #remsmurrkreis #wnerleben #arbeitmitbehinderung #wfbm #digital #murrhardt BAG WfbM.Image attachmentImage attachment

Also wir könnten jetzt schon loslegen...💪
...mit der SWR1 Baden-Württember-Hitparade 📻 Die Plakate hängen zumindest schon mal - falls es ab 25.10.2021 etwas lauter werden sollte. Wir hoffen, die Kolleg_innen haben dann Verständnis dafür 😂
P.S. Falls Ihr noch nicht abgestimmt habt für den radioaktiven Ausnahmezustand 2021 - das könnt Ihr ja noch dieses Wochenende tun: 👉www.swr1.de/bw Und auch sonst: Lasst es Euch gut gehn❣️
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Also wir könnten jetzt schon loslegen...💪 ...mit der SWR1 Baden-Württemberg-Hitparade 📻 Die Plakate hängen zumindest schon mal - falls es ab 25.10.2021 etwas lauter werden sollte. Wir hoffen, die Kolleg_innen haben dann Verständnis dafür 😂 P.S. Falls Ihr noch nicht abgestimmt habt für den radioaktiven Ausnahmezustand 2021 - das könnt Ihr ja noch dieses Wochenende tun: 👉www.swr1.de/bw Und auch sonst: Lasst es Euch gut gehn❣️Image attachmentImage attachment

Kommentiere auf Facebook

In der Paulinenpflege wird's laut - sehr gut!

Wow - die Besten der Besten aus ganz Baden-Württemberg waren am Wochenende in unserer Schreinerwerkstatt im Berufsbildungswerk zu Gast. Dort wurde nämlich der Landeswettbewerb im Schreinerhandwerk durchgeführt und so sehen Sieger aus. Herzlichen Glückwunsch auch von uns an Sebastian, Phillip und Felix 🎉👏
Schön, dass Ihr bei uns zu Gast gewesen seid!

Tischler Schreiner Baden‑Württemb.PLW 2021 Siegerfoto
Hier sehen wir die drei Erstplatzierten beim diesjährigen Landeswettbewerb im Schreinerhandwerk.
Von links: Der 3. Platz geht an Sebastian Hechler, in der Mitte der Sieger Felix Wilhelm und rechts der Zweitplatzierte Philipp Labudda.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und der Paulinenpflege Winnenden für die Bereitstellung der Werkstatt und der fachmännischen Unterstützung vom Werkstattleiter Jörg Seibold!
#PLW #siegerimhandwerk #leistungswettbewerb #paulinenpflegewinnenden #schreinerwerden #schreinerinwerden #hammerhandwerk
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wow - die Besten der Besten aus ganz Baden-Württemberg waren am Wochenende in unserer Schreinerwerkstatt im Berufsbildungswerk zu Gast. Dort wurde nämlich der Landeswettbewerb im Schreinerhandwerk durchgeführt und so sehen Sieger aus. Herzlichen Glückwunsch auch von uns an Sebastian, Phillip und Felix 🎉👏 Schön, dass Ihr bei uns zu Gast gewesen seid! Tischler Schreiner Baden‑Württemberg.

👉 Starte JETZT Deine Karriere bei uns 👫
Sozialpädagoge_in oder Erzieher_in als Integrationsfachkraft für seelisch behinderte junge Menschen in der Schule gesucht!
Ihr möchtet uns dabei unterstützen, Schüler_innen mit seelischer Behinderung die Teilhabe am Schulunterricht zu ermöglichen? Dann bewerbt Euch jetzt und werdet unsere Kollegin oder Kollege - klickt hier für mehr Infos: karriere.paulinenpflege.de/jobs/offene-stellen/?yid=1520&agid=29
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

👉 Starte JETZT Deine Karriere bei uns 👫 Sozialpädagoge_in oder Erzieher_in als Integrationsfachkraft für seelisch behinderte junge Menschen in der Schule gesucht! Ihr möchtet uns dabei unterstützen, Schüler_innen mit seelischer Behinderung die Teilhabe am Schulunterricht zu ermöglichen? Dann bewerbt Euch jetzt und werdet unsere Kollegin oder Kollege - klickt hier für mehr Infos: https://karriere.paulinenpflege.de/jobs/offene-stellen/?yid=1520&agid=29

Welcome, liebe Ersties 🎉
Letzte Woche haben wir alle unsere neuen Azubis und Studis ganz offiziell willkommen geheißen. Nach langer Zeit tatsächlich sogar wieder Face-to-face. Neben vielen spannenden Infos zur Paulinenpflege - von der Geschichte bis zu den Markenwerten - gab es auch ganz viel Zeit zum bereichsübergreifenden Kennenlernen. Und zum Lockerwerden und in Bewegungkommen wurde zum Abschluss auch noch eine knifflige Schnitzeljagd gestartet🥩🔫 Wir wünschen allen Ersties einen großartigen Einstieg und gaaanaz viel Freude und beste Erfahrungen beim Karrierestart in der Paulinenpflege❣
P.S. Wenn Ihr auch mal so herzlich bei uns begrüßt werden wollt, klickt einfach auf unser Karriere-Portal und bewerbt Euch dort schon mal für nächstes Jahr 👉www.karriere.paulinenpflege.de
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Lade mehr...
Diese Seite empfehlen: